/ / / Aktuell

 

 

SPOT ON NAIRS

30 JAHRE KÜNSTLERHAUS

Ausstellung vom 30.12.2017 bis 1.4.2018

 

Eröffnung
Samstag, 30.12.2017, 15 - 19 Uhr

Finissage
Sonntag, 1.4.2018

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr


Ort:
Fundaziun NAIRS, Nairs 509, 7550 Scoul, CH

 

_______________________________________

 

VIDEOFÖRMIG

Ausstellung und Videopool | Video-Summe

So 5.11.17 – Sa 18.11.17

Vernissage
So 5.11.2017, 19 Uhr


mit Videos von:
Ariane Andereggen, Sibilla Caflisch, Alessia Conidi, Magda Drozd, Bianca Dugaro, Esther Ernst, Susan Fankhauser, Patrik Feyfar, Dirk Koy, Till Langschied, Fabian Matz, Alexandra Meyer, Albena Mihaylova, Monika Rechsteiner, Elisabeth Ritschard, Beate Spitzmüller, Claudia Stockli, Raphael Stucky, Anna Barbara Wiesendanger

kuratiert von Muda Mathis, Uri Urech, Michel Winterberg, Sus Zwick und Chris Regn

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 20 Uhr


Ort:
Kaskadenkondensator
Burgweg 7
4058 Basel

www.kasko.ch


exhibition view_trigger_rechsteiner

Blick in die Ausstellung videoförmig | Projektion rechts: TRIGGER von Monika Rechsteiner

 

 

_______________________________________

AKZENTE 14

Malerei • Grafik • Plastik • Keramik
Schmuck • Glas • Fotografie

32 Künstlerinnen und Künstler aus Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Barnim,
Dahme-Spreewald, Oberhavel, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen

Ausstellung vom 28.10. bis 17.12.2017

 

Eröffnung
Samstag, 28.10.2017, 15 Uhr

 

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr


Ort:
NEUE GALERIE
L a n d k r e i s Te l t o w - F l ä m i n g
Bücherstadt Wünsdorf-Waldstadt
Gutenbergstraße 1 • 15806 Zossen

 

_______________________________________

 

PORZELLAN & GOLD

Die Stadtgalerie feiert ihr 20-jähriges beziehungsweise 50-jähriges Bestehen, bezieht man ihre Vorläuferinstitution,
die Berner Galerie, mit ein. Anlässlich des doppelten Jubiläums widmet sich das Oktober-Ausstellungsfenster
dem Geburtstag und der Festivität. Verschiedene Anlässe, Performances, Konzerte und Essen versetzen
die Stadtgalerie während der Ausstellungsdauer in einen Ausnahmezustand. Dabei wird die Ausstellungsgeschichte
immer wieder Teil der Inszenierungen, sie dient als Ausgangslage, als Inspiration oder als Gegenüber

5. - 28.10.2017

Künstler:
Present(s)
Salomé Bäumlin, Riccardo Bargellini, Sabian Baumann, Nino Baumgartner, Donatella Bernardi, Bildstein | Glatz,
Max Bottini, Sonam Brauen, Claudia Bucher, Renata Bünter, Livio Casanova, Brigitte Dätwyler, Livia Di Giovanna,
Monsignore Dies, Beat Feller, Ramon Feller, Lea-Nina Fischer, Jean Damien Fleury, Christian Fürholz, Markus
Furrer, Sara Gassmann, Dani Geser, Leyla Goormaghtigh, Jerry Haenggli, Marianne Halter und Susanne Hofer,
Haruko, Haus am Gern, Andrea Heller, Claude Hohl, Géraldine Honauer, Gigga Hug, Bernhard Huwiler,
Andreas Jäggi, Alain Jenzer, Daniela Keiser, Daniel V. Keller, Christophe Lambert, Lang / Baumann, Dominik
Lejman, Ursina Leutenegger, Matthias Liechti, Katharina Anna Loidl, Martin Loosli, Josef Loretan, Selina Lutz,
Renée Magaña, Esther Mathis, Martin Möll, Susanne Muller, Rainer Noebauer-Kammerer, Pause ohne Ende,
Bianca Pedrina, Adela Picón, Augustin Rebetez, Monika Rechsteiner, Delphine Reist, Nina Líška Rieben, Maja
Rieder, Hinrich Sachs, Sophie Schmidt, Christoph Schreiber, Karoline Schreiber, Markus Schwander,
Lerato Shadi, Molly Soda, Dominik Stauch, Gabriela Weidmann, Niklaus Wenger, Simone Zaugg, Brigitte
Zieger, Zobrist / Waeckerlin u.a.

 

Öffnungszeiten
Mi—Fr: 14—18 Uhr
Sa: 12—16 Uhr


Ort:
Stadtgalerie
PROGR, Waisenhausplatz 30
3011 Bern, Schweiz

www.stadtgalerie.ch

 

_______________________________________

 

DIE NÄCHSTEN 100 JAHRE?

2017 wird über der Ruine des 1986 havarierten Kernkraftwerks Tschernobyl ein neuer Sarkophag fertiggestellt. Dieser garantiert hundert Jahre Sicherheit vor austretender Radioaktivität. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Frage, wie wir das Wissen um die Gefahr aus vergangenen (atomaren) Katastrophen in die Zukunft tragen wollen. Sind Ingenieurleistungen alleine dafür genug? Oder ist die Arbeit an einer Erzählung, die in eine ferne Zukunft wirken muss, auch eine Aufgabe der Kunst?
Mit einer Reihe von Veranstaltungen soll dieser Frage nachgegangen werden. Das tête wird zum Experimentierfeld und zur Diskussionsplattform.

Künstler:
Copa&Sordes
Sibylle Feucht
Monika Rechsteiner
Ellen Luise Weise

Eröffnung
Mittwoch, 13.09.2017, 19 Uhr

Ausstellung
13.09. - 29.09.2017

Veranstaltungen:
Lesungen:
Malika Ziouech, "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben // Vernissage, 13. 09. – 20 Uhr
Alina Bronsky, "Baba Dunjas letzte Liebe" // 27. 09. – 19 Uhr, anschließend Diskussion mit der Autorin
Film:
Thorsten Trimpop, "Furusato", Dokumentarfilm 2016 // 14.09. – 18 Uhr, anschließend Diskussion
Performance:
Lectureperformance: Copa&Sordes, Chernobyl Rose Hedge oder die Notwendigkeit eines Atomkults // 16.09. – 18 Uhr
Lisa Stertz, "Flutun |d| fall" // Vernissage 13. 09. – 22 Uhr | 26. 09. – 22 Uhr
Künstlergespräche:
Sibylle Feucht, Monika Rechsteiner // 29. 09. - 19 Uhr

Ort:
tête
Schönhauser Allee 161A
10435 Berlin
U2 Senefelderplatz

 

exhibition view with performance

Video: Monika Rechsteiner / Performance: Lisa Stertz

 

 

_______________________________________

NO LIMIT / AM LIMIT

Internationales Ausstellungs- und Kooperationsprojekt der Kulturgesellschaft Casa de Estudos Germânicos an der Universidade Federal do Pará und des Museu da UFPA in Belém, Brasilien.

31.8. - 30.9.2017

Teilnehmende Künstlerinnen: Chan Sook Choi, Danielle Fonseca, Isabelle Borges, Keyla Sobral, Kirsten Heuschen, Lúcia Gomes, Luciana Magno, Monika Rechsteiner, Nadine Fecht, Silvia Beck, Zorka Lednarova und Zuzanna Skiba.

 

 

invitation NO LIMIT

 

________________________________________

 

PLAY

Video- & Performance Festival, Köln

30.6. - 2.7.2017

im Filmprogramm von FarOff BlackBox
TRIGGER, 2013/2016 (8:24) Monika Rechsteiner / DAS ESSZIMER

 

www.festival-play.de

 

________________________________________

 

THE REAL ESTATE SHOW EXTENDED/BERLIN

Gruppenausstellung zum Thema „Gentrifizierung, Immobilienspekulation und der Ausverkauf der Stadt“

Kuratiert von Matthias Mayer

Wie setzen sich die Berliner Künstler*innen mit der Veränderung ihrer Stadt, den veränderten Lebens- und Arbeitsgewohnheiten auseinander? Viele verlieren ihre Ateliers, weil Eigentümer auf höhere Mieten und lukrativere Verträge mit neuen zahlungskräftigen Mietern abzielen. Neue bezahlbare Ateliers sind nicht ausreichend verfügbar. Entstandene Arbeiten der letzten Jahre werden kurzerhand entsorgt, weil Raum – auch Lagerraum – nicht bezahlbar ist. Das Nomadentum der KünstlerInnen kommt an seine Grenzen, weil selbst in den Außenbezirken alternative Immobilien schon vergeben sind. Wie macht sich dieser äußere Druck in den Arbeiten der Künstler*innen bemerkbar? Die Ausstellungsreihe "Changes on the fly" startet mit einem Beispiel aus New York City Anfang der 1980er Jahre. Im damaligen Spekulanten-Eldorado Lower East Side besetzen Künstler*innen ein Ladenlokal, um die Ausstellung „The Real Estate Show“ zum Thema Immobilienspekulation zu inszenieren. Diese wird schon kurze Zeit später von der Polizei geräumt. Eine Dokumentations-ausstellung dieser Ausstellung (Eröffnung: 26.05.2017, Spor Klübü), organisiert in Kooperation mit Becky Howland, liefert den Einstieg in die Reihe, gefolgt von der auf Berlin bezogenen Gruppenausstellung „The Real Estate Show Extended/Berlin“ im c/o KUNSTPUNKT BERLIN sowie weiteren vier Einzelausstellungen in Berlin lebender Künstler*innen im Projektraum Spor Klübü

Künstler*innen / Artists:
Boris Abel, Volker Andresen, Astali/Peirce, Matthias Bade, Sheila Barcik, Fides Becker, Roland Boden, Gunnar Borbe, Saskia Breitenreicher, Alexander Callsen/Boris Jöns, Till Cremer, Nataly Dietz, Knut Eckstein, Irena Eden & Stijn Lernout, Annette Erlenwein/Anja Weber, Xenia Fink/ Jinny Yu/Guillermo Trejo, Ingo Gerken, Robert Gfader, Monika Goetz, Mariola Groener, Vanessa Henn, Alekos Hofstetter, Birgit Hölmer, Becky Howland, Irène Hug, Institut für kosmische Architektur, Uwe Jonas, Silke Koch, Pia Lanzinger, Julia Lazarus, Jens Christian Madsen, Antje Majewski, Matthias Mayer, Stefanie Mayer, Peter Mönnig, Oliver Möst, Alan Moore, Morgenvogel Real Estate (Maria-Leena Räihälä & Manuel Bonik), Paula Müller, Joseph Nechvatal, Daniel Permanetter, Kathrin Rabenort, Monika Rechsteiner, Benjamin Renter, Kirstin Rogge, Adrian Schiesser, Alexander Schippel, Richard Schütz, Olivia W. Seiling, Eva Seufert, Erik Smith, Elisabeth Sonneck, Gabriele Stellbaum, Vassiliea Stylianidou, Caro Suerkemper, Anja Teske, Anke Völk, Gabriela Volanti, Linda Weiss, Anke Westermann, Maja Weyermann, Ina Wudtke, Sibylle Zeh

Ausstellung
03. 06. – 24. 06. 2017

Eröffnung
Fri., 02. 06. 2017, 19:00

Ausstellungsführungen:
Sa. 10. 06. 2017, 16:00
Sa. 17. 06. 2017, 16:00

c/o KUNSTPUNKT BERLIN
Schlegelstr. 6, 10115 Berlin
Öffnungszeiten Mi.–Sa. 14:00–18:00


________________________________________

 

ILLUSIONEN.VERFALLEN

Zukunftsvisionen Festival 2017, Görlitz

 


20. - 27. Mai 2017

Kaufhaus Totschek
Steinstraße 2-5
02826 Görlitz

www.zuvi-festival.de

 

ZuVi_Architekturen der Möglichkeiten_ von Monika Rechsteiner

Ausstellungsansicht ZuVi Festival, Architekturen der Möglichkeiten von Monika Rechsteiner

 


________________________________________

 

PREVIEW

Fotografie, Malerei, Video, Installation, Musik im Rahmen von Offene Ateliers 2017 im Land Brandenburg

 

mit Werken von
LON GODIN
NICOLE HENNING
RICARDA MIETH
KARIN MÜLLER
MONIKA RECHSTEINER
FRIDAFLOW / MARCUS GÖPPNER

Ausstellung
Sa, 6. Mai 2017 11-19 Uhr
So, 7. Mai 2017 11-16 Uhr

Sounds von FridaFlow + Video
Sa, 6. Maii 2017 19 Uhr


Dorfstr. 69, 14943 Luckenwalde / Frankenfelde

 

________________________________________

 

 

FAR OFF 2017

Messe für Gegenwartskunst

im Filmprogramm von FAR OFF I
TRIGGER, 2013/2016 (8:24) Monika Rechsteiner / DAS ESSZIMER

Screening
Donnerstag - 16:00 (Preview)
Freitag - 22:15
Sonntag - 18:40

 

FAR OFF 2017 / Messe für Gegenwartskunst
27.4. - 30.4.2017
Venloer Str. 476, 50825 Köln

 

www.FAROFF.de

 

________________________________________

 

It's so real (estate)

LON GODIN
AL MASSON
STEFANIE MAYER
MONIKA RECHSTEINER
ANJA SCHWÖRER

a one night group show

Freitag, 7.4.2017
19 Uhr

c/o Godin VH 3. OG
Eulerstr. 15, 13357 Berlin

 

invitation_it´s so real estate

 

________________________________________

 

IM GEGENÜBER

YALA JUCHMANN
MONIKA RECHSTEINER
ANTONYA C. WOLFRAM
MARIE RIEF

CURATED BY STEPHAN KLEE, FRONTVIEWS

PREVIEW THU, OCT 6, 2016, 7 – 10 PM
OCT 7 – OCT 29, THU – SAT, 2 – 6 PM

AS PART OF EMOP BERLIN – EUROPEAN MONTH OF PHOTOGRAPHY 2016

LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST
DANZIGER STR. 145 10407 BERLIN, Germany
CURATED BY PIERRE GRANOUX — 0049(0)1731807226
OFF–SPACE@LAGE–EGAL.DE _ WWW.LAGE–EGAL.DE

www.lage-egal.de
www.frontviews.de

 

________________________________________

 

MARIMBONDO E ORQUIDEA

WESPE UND ORCHIDEE
6.10. - 6.11.2016

Exposiçåo coletiva Brasil - Alemanha

Museu de Arte Contemporånea do Ceará (MAC-CE)
Piso Intermediário
Centro Dragão do Mar de Arte e Cultura, Fortaleza

Abertura: 6/Outubro/2016 - 19 H

Artistas Participantes:
Anna Staffel, Falk Nordmann, Frank J. Schäpel, Georg Sadowics, Katerina Valdivia Bruch, Luciana Magno,
MaríaLinares, Martin Juef, Monika Rechsteiner, Pavel Forman, Solon Ribeiro, Yoel Díaz Vázquez

Wespe und Orchidee_ Einladung

 

 

_______________________________________

 

AGLOE

Artists' Window

Ausstellung 28.9. - 27.10.2016
Vernissage Di 27.9.2016, 19:00 Uhr
mit Performance von Margarita Kennedy, Tänzerin

Open Speed Speech 20.10.2016 mit Herbert Schmid, Architekt

Agloe: ein Ort, an dem sich Fiktion und Wirklichkeit durchkreuzen.
Catrin Lüthi K, Tobias Nussbaumer und Monika Rechsteiner spielen in ihren drei realen Installationen mit Illusion und Fiktion.
Entstanden sind greifbare Sehnsuchtsorte, theatrale Architekturen und bildhafte Szenerien.

DOCK
Klybeckstrasse 29
CH-4005 Basel

Agloe_Monika Rechsteiner
AGLOE, Installation mit Fotografien, Spiegel und Licht von Monika Rechsteiner, 2016

www.dock-basel.ch

 

________________________________________


à discrétion

Ausgezeichnetes Kunstschaffen in Appenzeller Gasthäusern

 


21.8.-23.10.2016
Mi - So ab 8:30 Uhr, ganztags

Gasthaus Ochsen
Dorfplatz 12
9107 Urnäsch

image_potential 320A

Potential 320 A
Cyanotypie auf Tortenspitz mit Aufkleber
Monika Rechsteiner

 

www.adiscretion.ch

________________________________________

 

 

MARIMBONDO E ORQUIDEA

Exposiçåo coletiva Brasil - Alemanha

Museu Casa das Onze Janelas, Belém, Brazil

1. - 31. Juli 2016

invitation

________________________________________

 

WELTRAUM

DAS ESSZIMMER goes Weltraum während der Art Basel

before it is at Art Basel you see it @Das_Esszimmer


Parallel zur Art Basel wird der Weltraum zu einem Ort für Austausch und mutiert zum Headquarter für OFF-Space Projekte. Mit der Initiatorin des SPACES Guide für Deutschland, Marina Gärtner www.spaces-guide.de und den MacherInnen des Zurich Art Space Guide www.artspaceguide.ch sowie der Basler Variante 'a Roland for an Oliver' www.arolandforanoliver.ch laden wir zur OFF-Space Lounge ein, jeweils abends mit Bar, Food, Videoprogramm und Ungeplantem.

Gesamtkunstwerk von 47 Kunstschaffenden eröffnet den künstlerischen Diskurs um Autorschaft und Genie
Katarzyna Badach (Havanna/Berlin) | Kathrin Borer (Basel) | Rainer Barzen (Köln) | Felix Baudenbacher (London) | Christoph Bucher (Düsseldorf) | Copa Sordes (Basel) | Eric Cruikshank (Edinburgh) | Christoph Dahlhausen (Bonn) | Christine de la Garenne (Berlin) | Petra Egg (Wien) | Marianne Eigenheer (Basel/London) | Sibylle Feucht (Bonn) | Corsin Fontana (Basel) | Franziska Furter (Basel) | Magdalena Gerber (Genf) | Mireille Gros (Basel) | Marianne Halter und Mario Marchisella (beide Zürich) | Haus am Gern (Biel) | Rut Himmelsbach (Basel) | Anne Hody (Basel) | Camenisch Vetsch (Basel) | Celina Jure (BuenosAires) | Jan Kiefer (Basel) | Adam Knight (London) | Reto Leibundgut (Basel) | Lenzlinger/Steiner (Langenbruck) | Wenfeng Liao (Berlin) | Aldo Mozzini (Zürich) | Alfredo Ramos (Havanna/Berlin) | Monika Rechsteiner (Berlin) | Ingrid Roscheck (Köln) | Supe (Basel) | Doris Schmid (Berlin) | Markus Schwander (Basel) | stöckerselig (Basel) | Dorothee von Rechenberg (Basel) | Mathis Vass (Basel) | Selma Weber (Basel) | Bignia Wehrli (Berlin) | Erich Wiesner (Berlin) | Aline Zeltner (Basel) Maria Magdalena Z'Graggen (Basel)

15.6.-17.6.2016

Mittwoch 15. Juni, ab 22 Uhr, Open End, Eröffnungsparty
Donnerstag 16. Juni, ab 19 Uhr, Open End, OFF-Space Lounge, Bar, Food Video und Kunst
Freitag 17. Juni, ab 19 Uhr, Open End OFF-Space Lounge, Bar, Food Video und Kunst
Freitag 17. Juni, 20 Uhr, Buchpräsentation von Marina Gärtner, Herausgeberin von SPACES, dem ersten OFF-Space Guide für Deutschland


Auf dem Wolf 13
Basel, CH

________________________________________

 

PLATFORM PROJECT @ ART ATHINA

26. - 29.5.2016

Teilnehmende KünstlerInnen:
Adam Knight (London, UK) | Alfredo Ramos (Havana, Cuba; Berlin, Germany) | Andreas Marti (Zurich, Switzerland) | Christine de la Garenne (Berlin, Germany) | Christoph Dahlhausen (Bonn, Germany) | Copa&Sordes (Basel, Switzerland) | Doris Schmid (Berlin, Germany) | Dorothee von Rechenberg (Basel, Switzerland) | Ine Lamers (Cologne, Germany) | Ingrid Roscheck (Cologne, Germany) | Katarzyna Badach (Havana, Cuba; Berlin, Germany) | Leyla Rodriguez (Hamburg, Germany) | Liliane Freiermuth (London, UK; Zurich, Switzerland) | Magdalena Gerber (Geneva, Switzerland) | Maria Magdalene Z’Graggen (Basel, Switzerland) | Marianne Eigenheer (London, UK; Basel, Switzerland) | Marianne Halter (Zurich, Switzerland) | Michael Volkmer (Neuhofen, Germany) | Monika Rechsteiner (Basel, Switzerland; Berlin, Germany) | Perrine Lacroix (Lyon, France) | Petra Egg (Vienna, Austria) | Rainer Barzen (Cologne, Germany) | Sibylle Feucht (Bonn, Germany) | Stöckerselig (Basel / Zurich, Switzerland)

Das Esszimmer
Mechenstrasse 25
D - 53129 Bonn

 

________________________________________

 

FREMDE HEIMAT

Eine photographische Spurensuche

Die Ausstellung erzählt von der Faszination des Fremden. Durch den photographischen
Blick kann auch die eigene Heimat befremdliche Züge annehmen. Zwischen der Klarheit,
die uns die dokumentarische Photographie vermittelt, und der diffusen Schärfe, die
durch die photographische Verfremdung entsteht, entfalten sich Annäherungen an
eine Heimat – an die eigene, aber auch an die anderer Menschen. Gezeigt werden Werke
der bekannten KünstlerInnen Hans U. Alder, Hans Baumgartner, Dieter Berke,
Barnabás Bosshart, Simone Kappeler, Barbara Müller und Monika Rechsteiner.

25.4.-24.7.2016

Vernissage
Begrüssung: Stadtpräsident Walter Sommer
Laudatio: Helga Sandl
Sonntag, 24. April 16.00 Uhr


Museum Kunst + Wissen
Museumsgasse 11
8253 Diessenhofen, CH

________________________________________

 

URBAN RESEARCH SELECTION in Brazil

Curated by Klaus W. Eisenlohr | Directors Lounge Berlin

9. April 2016, 16:00
Restaurante Coaty
Ladeira da Misericórdia
s/n - ruazinha atrás da Prefeitura de Salvador
Salvador - Centro Histórico, Brazil


 

________________________________________

 

URBAN RESEARCH SELECTION in Italy

Curated by Klaus W. Eisenlohr | Directors Lounge Berlin

Friday, July 31st, 2015 at 9pm
Villino Romualdo in Ripe Trecastelli


With the following line-up:
1 _ Pedro Miguel Santos, Zigurate, PT, 05:52 2013
2 _ Marina Chernikova, Urban Surfing, NL, 01:30 2012 GP
3 _ Anna Okrasko, Lot's Wife, PL, 05:13 2013 WP
4 _ Artizinconnu, The City and the Memory, Have you seen Sulukule? TR, 08:40 2009
5 _ Cheb Kammerer and Sharon Horodi, Simply A Love Song, DE 05:00 2006
6 _ Rhayne Vermette, Full of Fire, CA, 02:15 2013 VP
7 _ Sirin Demirel, Living with Leviathan, TR, 11:00 2013
8 _ Scott Fitzpatrick, Places With Meaning, CA , 03:00 2012
9 _ Monika Rechsteiner, Real Estate II, CH, 08:30 2013
10_ Jonathan Rescigno, Core'ngrato, FR, 10:00 2012
11_ Matthew Pell, Escence, UK, 01:31 2013
12_Txema Novelo, Culpable, MX, 05:27 2012

 

Museo Nori de' Nobili
Piazza Leopardi 32, 60010 Ripe
Trecastelli AN, Italy


www.museonoridenobili.it

 

________________________________________

 

MOSTRA DE FILMES "URBAN RESEARCH"

Curated by Klaus W. Eisenlohr

8. April 2015, 19:00 Uhr
Goethe Institut, Porto Alegr, Brazil


Instituto Goethe
Sala P.F. Gastal
Usina do Gasometro
Av. Pres. Joao Goulart, 551 - 3
andar
90010-120 Port Alegre, Brazil


www.goethe.de

 

________________________________________

 

GROSSE REGIONALE

33 Kunstschaffende aus den Kantonen St.Gallen, Schwyz, Glarus und Zürich

30. November 2014 - 08. Februar 2015
Kunst(zeug)haus Rapperswil

 

Vernissage: So. 30. November 11.30 Uhr
Begrüssung: Martin Klöti, Regierungsrat Kanton St. Gallen; Patrick Sommer, Präsident Stiftung Kunst(Zeug)Haus
Einführung: Peter Stohler, Direktor Kunst(Zeug)Haus; Petra Giezendanner, Sammlungsbeauftragte

 

Kunst(Zeug)Haus Rapperswil-Jona
Schönbodenstrasse 1
CH - 8640 Rapperswil-Jona

 


www.kunstzeughaus.ch

 

________________________________________

 

REGIONALE 15

Zeitgenössische Kunst im Dreiländereck
27.11.2014 - 04.01.2015

Statement zur Ausstellung in der Städt. Galerie Stapflehus:

Detroit ist ein Beispiel. Eine Million Einwohner weniger seit die Auto-Industrie verschwunden ist, dafür 300 000 Besucher im Jahr, die von ganzen Straßenzügen mit künstlerischen Installationen angelockt werden. Eine Stimmung wie einst in New York oder Berlin, schreibt das ART-Magazin.

Die vordergründig fehlende Bedeutung urbaner Räume im Übergang und im Veränderungsprozess bedeutet nicht gleichzeitig Unwirklichkeit. Patrick Luetzelschwab beleuchtet als Kurator der Ausstellung im Stapflehus Positionen urbaner Kreativität und Fantasie. Fotografien, Drucke, Filme, Collagen, die Melancholie und zugleich Potenziale widerspiegeln. Einbrüche in innere Spannungen und zugleich Aufbrüche in neue Konstellationen. Äussere Widersprüche, verinnerlicht und übersetzt in Bildwelten. Schwerpunkte sind künstlerische Verarbeitungen aus Strasbourg und den anderen urbanen Räumen der Regionale: Basel, Freiburg und Karlsruhe.
Die Ausstellung in der Städt, Galerie Stapflehus wird veranstaltet vom Kulturamt und vom Kunstverein Weil am Rhein.

 

Vernissage Regionale 15
Sa, 29.11.14, 17.00
Begrüssung: Tonio Passlick, Kulturamtsleiter und Fritz Resin, Vorsitzender Kunstverein Weil am Rhein
Gespräch mit Kurator Patrick Luetzelschwab und Künstlern

 

Städtische Galerei Stapflehus
Bläsiring 10
D-79576 Weil am Rhein


www.regionale.org

 

________________________________________

 

NACHTFLIMMERN

7./8. + 14./15. 11.2014. Vier Nächte Film- und Videolandschaft

Video: REAL ESTATE II, 8:30 min. (loop)
07. / 08. November 2014
Projektraum M54
Mörsbergerstr. 54, CH - 4057 Basel

 


www.visarte-basel.ch

________________________________________

 

 

IDOISM

Video performances art and experimental stage performance

10. + 11. Mai 2014 | 19.00 Uhr
ACUD Theater, Veteranenstr. 21, 10119 Berlin-Mitte

„I LIKE VIOLENCE"
Video / Monika Rechsteiner
Dance / Juliane Spannring
Konzept , Musik / Yurie Ido

„URBAN LEGENDS”
Video, Musik, Performance / Yurie Ido

„LIFE ON THE DESK"
Musik / Tatsumi Ryusui
Konzept / Yurie Ido


www.yurieido.com

I LIKE VIOLENCE _video_mRechsteiner

„I LIKE VIOLENCE"

________________________________________

 

URBAN RESEARCH SELECTION IN ZÜRICH

OVERVIEW 2014 | Talk + Screening

23. April 2014 | 19.30 Uhr
Gasthaus zum Bären, Bärengasse 20-22, Zürich

Curated by E. Stassi and Klaus W. Eisenlohr
The exhibition+discussion platform CURATING hosts at the «Gasthaus zum Bären» an overview of Urban Research 2014
and a talk about the transdisciplinary perspectives of the urban research in collaboration with Antonio Scarponi / Conceptual Devices.


www.urban-research.eu

________________________________________

 

ERNTE 2014

ERNTE 2014 | Kunstankäufe des Kantons Basel-Landschaft

12. April bis 4. Mai 2014 | Kunsthaus Baselland, Muttenz

Einladung zur Vernissage am Freitag, 11. April 2014, 19 Uhr
mit einer Performance von Martin Chramosta, Gewinner der Solo-Position
Grusswort: Anthony Vischer

Begrüssungen: Regierungspräsident Urs Wüthrich-Pelloli, Dr. Ines Goldbach, Bernadette Hauert

Öffnungszeiten & Eintritt
Kunsthaus Baselland, St. Jakob-Strasse 170, 4132 Muttenz
Öffnungszeiten: Di, Do – So 11 – 17 Uhr | Mi 14 – 20 Uhr
Am Karfreitag, 18. April 2014 bleibt die Ausstellung geschlossen.
Am Ostermontag, 21. April 2014 ist die Ausstellung geöffnet.
Der Eintritt ist frei.


Weitere Informationen zu Ausstellung und Veranstaltungen:
www.ernte.bl.ch

WIE VON SELBST at Ertne, Kunsthaus Baselland

Ernte 2014 Ausstellungsansicht WIE VON SELBST

 

________________________________________

 

 

URBAN RESEARCH 2014

The 10th Berlin International Directors Lounge [DLX] 2014

Urban Research I
The Future – The City
Sunday, 9 February 19:00 at Space A

Video program curated by Klaus W. Eisenlohr


The 10th Berlin International Directors Lounge 2014
6 –16 February 2014
Directors Lounge at Naherholung Sternchen
Berolinastraße 7
10178 Berlin / Mitte

Find more infos on the films and the program at:
www.richfilm.de

________________________________________

 

C.A.R. contemporary art ruhr

Directors Lounge at the contemporary art ruhr (C.A.R.) - the innovative art fair
November 1- 3, 2013

DIRECTORS LOUNGE DRIVES C.A.R.

Halle 12 (A12), 1. Obergeschoss, Foyer
A12/64: Directors Lounge, Berlin: Julia Murakami, Monika Rechsteiner, Joachim Seinfeld, Alan Smithee,
André Werner (Auswahl) & C.A.R. Video-Lounge

Directors Lounge at the contemporary art ruhr (C.A.R.) - the innovative art fair
Zollverein World Heritage Site
Gelsenkirchener Strasse 181
45309 Essen

Official Opening:
Friday, November 1, 2013, 8 pm, V.I.P.-Preview: 6 pm
Public Fair Days
Saturday, Nov. 2, 12 am – 8 pm
Sunday, Nov. 3, 11 am – 7 pm

http://www.directorslounge.net
http://www.contemporaryartruhr.de

________________________________________

 

double view

Eine Doppelausstellung von Dorothee von Rechenberg und Monika Rechsteiner
im Forum Vebikus, Schaffhausen

Die beiden Künstlerinnen Dorothee von Rechenberg und Monika Rechsteiner werfen in
ihrer Ausstellung einen sich verschränkenden doppelten Blick auf die Möglichkeiten von
Fotografie und Film. Im Zusammenspiel ihrer Arbeiten untersuchen sie die Schnittstellen von
diesen beiden Medien und lassen gleichzeitig deren gegensätzliche Aspekte ineinander
fliessen.
Die Arbeiten beider Künstlerinnen oszillieren zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Im
Ausstellungsraum des Vebikus' schaffen Dorothee von Rechenberg und Monika Rechsteiner
eine räumlich-bildhafte Situation, die unsere Sehgewohnheiten befragt und zur visuellen und
körperlichen Wahrnehmung einlädt. Im Dialog aus bestehenden und neu für die Ausstellung
geschaffenen Werken entstehen überraschende Interpretationen der beiden Medien
Fotografie und Film.

Vernissage
Freitag, 16. August 2013 um 19 Uhr
Es spricht Françoise Theis

Museumsnacht
Samstag, 14. September 2013 um 19 Uhr | 21 Uhr | 23 Uhr
SAME Performance von Yurie Ido
in Kollaboration mit Monika Rechsteiner

Ausstellung
17. August bis 15. September 2013

Forum Vebikus
Baumgartenstrasse 19
CH - 8201 Schaffhausen
http://www.vebikus.ch

Die Ausstellung double view wird freundlicherweise unterstützt durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt
und durch die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion des Kantons Basel-Landschaft / kulturelles.bl.

double view_ forum vebikus

double view Ausstellungsansicht

________________________________________

 

Reality Check

Directors Lounge Screening:

Monika Rechsteiner's films are metaphers of spaces, which unfold over the time of their viewing. Firstly, they seem to be long panorama travels over photographic stills. This unfamiliar and possibly uncanny reduction seems to go against expectations of movement and depth in films. However the camera travels further onto different picture planes and different points-of-view. The films present frames and skeleton constructions of buildings, unfinished ruins or uncanny city panoramas, which seems to unfold from the inside. At the same time, the written or spoken discourse leads towards a completely different level. While discussing art and the production of art, or the unfolding ticker-news about Fukushima in 2011, we still are lead to a self-reflection of our perceptions. The realistically recorded and presented spaces thus turn into metaphors, into mental constructions. The program presents more well-known pieces such as „To Be Continued“ (about Tokyo-Fukushima) and „Wie von Selbst“ (As If By Itself), but also less known short works that originated in Super-8 and digital video.

Monika Rechsteiner will be availab le for Q&A. Curated by Klaus W. Eisenlohr.

Thursday, 25 July 2013
21:00
Z-Bar
Bergstraße 2
10115 Berlin-Mitte

Full program details:
http://www.richfilm.de/filmUpload/1-framesRechsteiner.html

reality check_ invitation

 

 

________________________________________

 

Decent

Ein experimentelles Bühnenstück Im Rahmen von The Last Beauty von Yurie Ido & Friends

Regie und Musik: Yurie Ido, Video: Monika Rechsteiner,
Spieler: der Jim, Sascha Gennrich, Mew Suzuki Son, Saonja Heyer

 

28. | 29. | 30. Juni 2013
20:30 Uhr

Brotfabrik Berlin
Caligariplatz 1
13086 Berlin

 

________________________________________

 

same II

Performance von Yurie Ido (Berlin, Japan), Kollaboration mit Monika Rechsteiner, Performance mit Barbara Müller

im Rahmen "MPA OPEN"
Performance 48 h nonstop MPA open 2013
PERFORMANCE ART MARATHON

10. Mai, 18:00 Uhr bis 12. Mai, 18:00 Uhr
Performance same II 11. Mai, 00:45 Uhr

ACUD | Serendipity Gallery
Veteranenstraße 21
10119 Berlin

 

________________________________________

more of the same

Das Esszimmer - Raum für Kunst+, Bonn

Einzelausstellung


Ausstellung vom 29. November .2012 - 26. Januar 2013

Vernissage: Donnerstag, 29.11.2012 ab 19 Uhr.

Finissage: Samstag, 26.01.2013 ab 17 Uhr. 17:30 Uhr Performance von Yurie Ido (Berlin, Japan), danach Suppe für alle


Die Ausstellung more of the same wird freundlicherweise unterstützt durch die Abteilung Kultur Basel-Stadt und durch die Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion des Kantons Basel-Landschaft / kulturelles.bl.


Das Esszimmer
Mechenstrasse 25
D-53129 Bonn

http://www.dasesszimmer.com

more of the same _ invitation

________________________________________


S
INOPALE 4

Sinop Biennale


24.8.2012 - 12.9.2012 main exhibition

co-curated by Asli Çetinkaya, Elke Falat, Isin Önol and Dimitrina Sevova in Sinop, Turkey (with additional curatorial contributions by Beral Madra, Sean Kelly and Janet Kaplan).

With Alpin Arda Bagcik, Francesco Bertele, Brigitta Bödenauer, Amélie Brisson-Darveau, Evelina Domnitch & Dmitry Gelfand, Quynh Dong, Monika Drozynska, Köken Ergun, Harun Farocki, Karen Geyer, Shilpa Ghupta, Andreas (muk) Haider, Minna Hint, Berglind Hlynsdottir, Ashley Hunt, Insel Inal, Volkan Kaplan & A. Erdem Sentürk, Petra Elena Köhle & Nicolas Vermot Petit-Outhenin, Eléonore de Montesquiou, Cat Tuong Nguyen, Chris Oakly, Bernd Oppl, Monika Rechsteiner, REINIGUNGSGESELLSCHAFT, David Rych, Sümer Say?n, Liddy Scheffknecht, Lina Selander, Özlem Sulak, Riikka Tauriainen, Hande Varsat, Stefanie Wuschitz, Associazione E (Francesco Ragazzi & Francesco Urbano)


Opening: Friday, 2012-08-24, 19h. Artistic production process, including public performances, lectures and screenings, ongoing since 1 August.

Invited by the Sinopale organizing committee, Isin Önol proposed the title and subject of the exhibition Wisdom of Shadow: Art in the Era of Corrupted Information and selected and invited the curatorial team to collaborate on further elaborating the theme of the exhibition.


Please find a complete program of events on the Sinopale website.
http://www.sinopale.org

 

________________________________________


G
OING PLACES

Kunst am Puls des Unterwegsseins im iaab - Projektraum "Basement"


Ausstellung vom 1. Juni bis 17. Juni 2012

JONAS BAUMANN • RUTH BUCK • LORENZA DIAZ • ISABELLA GERSTNER • FLORIAN GRAF • SAM GRAF • MATIAS HUART
RAPHAEL LINSI • BARBARA MEIER • OLIVER MINDER • BIANCA PEDRINA • FABIO MARCO PIROVINO • MONIKA
RECHSTEINER • VANESSA SAFAVI • NICOLE SCHMID • CELIA SIDLER • PATRICK STEFFEN • EMANUEL STRÄSSLE
kuratiert von Alexandra Blättler


Vernissage: Freitag, 01. Juni 2012, 18:30 Uhr
OFF SPACE NIGHT: Samstag, 16. Juni & OPEN NIGHT: Donnerstag, 14. Juni bis 20 Uhr

Öffnungszeiten:
Samstag & Sonntag, 2. & 3. Juni / 9. & 10. Juni: 13 bis 17 Uhr;
während der ART-Woche: 11. bis 17. Juni: 12 bis 18 Uhr


IAAB-Projektraum «BASEMENT»:
Oslostrasse 10
4142 Münchenstein / Dreispitzareal

Infos: http://www.iaab.ch

________________________________________

moving surface

Internationales Videokunstprojekt im Künstlerforum Bonn


Ausstellung vom 11. Mai bis 27. Mai 2012

Christoph Brech, München | Christine Camenisch/Johannes Vetsch, Basel | Christine de la Garenne,
Berlin | Bettina Grossenbacher, Basel | Naho Kawabe, Fukuoka/Hamburg | Jan van der Ploeg, Amsterdam
Monika Rechsteiner, Basel/Berlin | Alexander Steig, Luxemburg/München | Gabriel Studerus, Zürich

 

Eröffnung 11. Mai 2012, 19.00 Uhr
Grußwort: Martin Schumacher, Kulturdezernent der Stadt Bonn
Eröffnungsrede: Elke Kania, Kunst- und Filmwissenschaftlerin M.A., Universität zu Köln



Kuratoren: Christine Rühmann und Sjaak Beemsterboer | plug_in

Künstlerforum Bonn, Hochstadenring 22-24, 53119 Bonn
Öffnungszeiten: Di-Fr 15-18 Uhr, Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr

http://www.kuenstlerforum-bonn.de
http://www.plugin-online.de


Eröffnung "moving surface".
Installationsansicht "to be continued", "wie von selbst" und o.T. [in transition] von MonikaRechsteiner

________________________________________


V
IDEOBAD

NEXTEX

Videobad Ausstellung vom 19. April bis 3. Mai 2012

Christine Hagin Witz, Tom Lang, Ursula Palla, Monika Rechsteiner, Isabel Rohner,
Erhard Sigrist, Thomas Stüssi, Roland von Tessin, Anita Zimmermann


Projektleitung: Stefan Rohner, Martina Weber

Eröffnung 19. April 2012, 19 Uhr
anschliessend um 20 Uhr Performance mit Tom Lang
Finissage 3. Mai 2012, 19 Uhr

Öffnungszeiten Di 12 bis 16 Uhr und Do 19 bis 22 Uhr


NEXTEX
Schmiedgasse 15
CH - 9000 St.Gallen

Infos: http://www.nextex.ch

________________________________________

 

ARCHITEKTUR IN DER KUNST

Galerie Gluri Suter Huus

 

Werner Bommer, Andreas Hofer, Susanne Hofer
Monika Rechsteiner, Sandra Senn

 

Vernissage: Sonntag, 4. März, 11 Uhr
Ausstellung 4. März - 9. April 2012

Öffnungszeiten Mi bis Sa 15 – 18 Uhr, So 11 – 17 Uhr
Führung So 11. März, 11 Uhr, zusammen mit den Künstlern



Galerie Gluri Suter Huus
Bifangstrasse 1
CH - 5430 Wettingen

 

________________________________________

 

TIRANA - TBILISI - BASEL

Kunst in Zeiten der Krise

Ausstellungsraum Klingental, Basel

 

Vernissage: Freitag, 2. März, ab 19 Uhr, mit Musik der Gruppe Kapsamun
Ausstellung 3. - 8. März 2012

Konzept und Realisierung: Eliane Rutishauser und Dagmar Reichert; mit Beiträgen von Kapsamun,
Monika Rechsteiner, artasfoundation, Björn Reinhardt und Eckehard Pistrick und Gästen


Eine Woche mit Installationen, Filmen, Musik und Gesprächen zur Situation von Künstlern und Künstlerinnen in
gesellschaftlichen Umbruchssituationen: Kunstschaffende aus Albanien, Georgien und der Schweiz beschreiben
den Einfluss aktueller gesellschaftlicher Bedingungen auf ihre Arbeit und schildern ihre Ansicht vom Vermögen
der Kunst. Wird künstlerische Arbeit in Zeiten gesellschaftlicher Neuorientierung besonders relevant?


Ausstellungsraum Klingental
Kasernenstrasse 23
CH - 4058 Basel


www.ausstellungsraum.ch

video still_TAWISUPLEBA_byMonikaRechsteiner

video still: TAWISUPLEBA, 38 min, 2007, by Monika Rechsteiner

________________________________________

 

URBAN RESEARCH

Directors Lounge

Program 2:
The Future is Now, the City Imagination

Wednesday, 15 February, 18:00

Video program curated by Klaus W. Eisenlohr


The 8th Berlin International Directors Lounge 2012
9–19 February 2012
Directors Lounge at Naherholung Sternchen
Berolinastraße 7
10178 Berlin / Mitte

Find more infos on the films and the program at:
www.richfilm.de

 

________________________________________

 

 

IN TRANSITION

Swiss Church in London

Einzelausstellung

 

Flyer_IN_TRANSITION

 

Vernissage: Donnerstag 9. Februar 2012, 18:30 Uhr
Ausstellung 10.02.2012. - 25.02.2012


The Swiss Church in London
79 Endell Street, London WC2H 9DY

 

 

________________________________________

 

KOLLATERAL

Das Esszimmer, Raum für Kunst+

 

Vernissage: Donnerstag 8. Dezember 2011, 19:00 Uhr
Ausstellung 08.12.2011. - 19.01.2012

Videoprogramm Kollateral beteiligte KünstlerInnen:
Christine Camenisch (CH) - Christoph Dahlhausen (D) - Copa&Sordes (D | CH) - Karel Doing (NL) -
Gabriela Gerber + Lukas Bardill (CH) - Bettina Grossenbacher (CH) - Marianne Halter (CH) - Adam Knight (UK) -
Srinivas Mangipudi (Indien | Peru) - Susana Perrottet (CH | Peru) - Monika Rechsteiner (CH) -
Leyla Rodriguez & Cristian Straub (Argentinien | Rumänien) - Gabriel Studerus (CH)

Link zum Wochenprogramm


Mechenstrasse 25
D - 53129 Bonn
www.dasesszimmer.com

 

________________________________________

 

KERNFRAGEN

Ausstellung zum Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis 2011

Eingeladene Künstler/-innen:
Helen Acosta Iglesias, Angelika Arendt, Maurice Baker, Özlem Dalga, Anke Eilergerhard, Esther Ernst, Jens Hausmann, Jan Klopfleisch, Jörg Laue,
Josina von der Linden, Albert Markert, Stéphanie Mohnhaupt, Ev Pommer, Alfons Pressnitz, Monika Rechsteiner, Dagmar Tränkle, Kerstin Weichsel

Vernissage 25.08.2011, 19 h
Ausstellung 26.08. - 09.10.2011


HAUS am KLEISTPARK
Grunewaldstr. 6 -7, 10823 Berlin

"to be continued" im Haus am Kleistpark von Monika Rechsteiner

TO BE CONTINUED von Monika Rechsteiner, Tempelhof-Schöneberger Kunstpreis 2011, 1. Preis

________________________________________


I
AM NOT A POET

TotalKunst Gallery

Screening: AS IF BY ITSELF [WIE VON SELBST]

9. August 2011, 18:30 h
TotalKunst Gallery
3 Bristo Place, Edinburgh, UK
www.tkunst.wordpress.com

 

________________________________________

 

REALITÄTSKONSTRUKTIONEN

tanz mit bruce #3, neuer shed im Eisenwerk

Benjamin Krieg, Monika Rechsteiner, Yvonne Weber, Anna-Katharina Wittmann

Vernissage 28.05.2011, 19 h
Ausstellung 28.05. - 25.06.2011
öffentliche Führung: 10.06.2011 um 21 Uhr

shedGespräch mit Finissage: Sa 25.06.2011 um 20 Uhr
Die KünstlerInnen im Gespräch mit Mathias Bavay (SLF Schnee- und Lawinenforschung, Davos), Thorsten Kamps (Helmholtz-Zentrum, Berlin)
und Irene Müller (Kunsthistorikerin und freie Kuratorin, Zürich)

neuer shed im Eisenwerk
Industriestrasse 23, 8500 Frauenfeld
www.neuershed.ch

Ansicht_Arbeiten Monika Rechsteiner

© Installationsansicht "to be continued" [Video loop] und im Hintergrund "tiefseh" [Luft-Plastikinstallation]. Monika Rechsteiner 2011.

________________________________________

 

WAS BLEIBT

STADTGALERIE
Vernissage 19.05.2011, 19 h
Ausstellung 19.05. - 18.06.2011

Karin Lehmann / Monika Rechsteiner / Maja Rieder / Reto Steiner

Kuratiert von:
Anna Bürkli / Martin Waldmeier

Waisenhausplatz 30, 3001 Bern
www.stadtgalerie.ch

WVS_stadtgalerie Bern_mRechsteiner

WVS_MonikaRechsteiner_StadtgalerieBern

WIE VON SELBST Version Installation, HD-Video 31 min. in der Stadtgalerie © Monika Rechsteiner

 

________________________________________

hilfsaktion für japan

Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin
Saargemünder Str. 2, 14195 Berlin
30.04.2011 | 13 - 17 Uhr
www.aktionfuerjapan.tk

________________________________________

 

tokyo story 2010

Tokyo Wonder Site Aoyama
Vernissage 28.04.2011
Ausstellung 28.04. - 28.05.2011
www.tokyo-ws.org

________________________________________

 

performance TOKYO

Performance of On Site Lab Workshop [TWS/MUSIC]
ENSEMBLE MODERN & TOKYO WONDER SITE ACADEMY
20. Februar 2011, Womens Plaza, Tokyo

performance TOKYO

performatives Plastik-Luft-Objekt als Start- und Endpunkt des Stückes TOKYO © Monika Rechsteiner

________________________________________

 

tokyo wonder site

Basel-Tokyo Exchange Residency Program
06.01. - 02.04.2011
www.iaab.ch

________________________________________

 

Time and Motion Study - Regionale 11

Kunstverein Freiburg
Vernissage 26.11.2010, 20 Uhr
Ausstellung 26.11. - 02.01.2011
Dreisamstr. 21, Freiburg, D
www.regionale.org
www.kunstvereinfreiburg.de

andererseits_Installationsansicht im Kunstverein Freiburg

Installationsansicht "andererseits" im Kunstverein Freiburg © Monika Rechsteiner

 

________________________________________

wie von selbst

Kunstraum Winterthur
Vernissage Freitag 12.11.2010
Ausstellung 12.11. - 05.12.2010
Wartstrasse 17, Winterthur

www.kunstraumwinterthur.ch

________________________________________

RIDDLE OF TELL TALE PROPERTIES

Andrea Radai, Jeanne van der Horst, Klaar Valkhoff, Lon Godin, Monika Rechsteiner, Stefanie Mayer
Vernissage 29.10.2010, 19.00 Uhr
Ausstellung 30. und 31.10.2010, 14.00 - 18.00 Uhr
Malplaquetstrasse 36, Berlin

(U-Bahn Station: Leopoldplatz)

________________________________________

Artists`Window im dock:

Kathrin Kunz / Monika Rechsteiner
Vernissage 07.10.2010, 19.00 Uhr
Ausstellung 07.10. - 12.11.2010
Werkgespräch mit anschl. Brunch So, 17.10.2010, 12.00 Uhr, (10.- CHF)
Klybeckstrasse 29, 4057 Basel
www.dock-basel.ch

dock_treibhaus_MonikaRechsteiner

dock_treibhaus_MonikaRechsteinerdock_treibhaus_monikarechsteiner

© Monika Rechsteiner | TREIBHAUS, Fotografie Installation mit Glühbirne im "dock:" Basel

 

________________________________________

SWISS ART AWARDS 2010

Eidgenössischer Wettbewerb für Kunst 2010
Vernissage 14.6.2010, 18.00 - 20.30 Uhr
Ausstellung 15.6. - 20.6.2010, 10.00 - 20.00 Uhr
Messezentrum Basel, Halle 3

 

________________________________________

gARTen2010

Kunstinterventionen in Binninger Gärten
Vernissage 29.5.2010, 10.00 Uhr, Schloss Binningen
Ausstellung 29./30. Mai und 5./6. Juni 2010, 11.00 - 18.00 Uhr
Künstlergespräch So, 30.5.2010, 11.00 Uhr, Ludwig Stocker - Monika Rechsteiner, Garten F. und H. van der Putten
Benkenstr. 72, Binningen bei Basel, CH
www.garten2010.ch

 

________________________________________

61 MINUTEN 27 STATIONEN im RADIALSYSTEM V am 10.4.2010 | © Monika Rechsteiner

61 MINUTEN 27 STATIONEN im RADIALSYSTEM V am 10.4.2010 | © Benjamin Krieg

Fotos © Rechsteiner | Krieg: 61 MINUTEN 27 STATIONEN im RADIALSYSTEM V am 10. April 2010

 

61MINUTEN 27 STATIONEN

Rauminstallation mit Live-Konzert für eine kreisende Leinwand, Video, Flöte, Klarinette, Klavier und Live-Elektronik

10. April 2010
im Radialsytem V
Holzmarktstr. 33
D – 10243 Berlin

Im Rahmen der 2. langen Nacht der Opern und Theater
Aufführungen um 19.00 Uhr | 21.00 Uhr | 23.00 Uhr

Dauer 61 min.

 

FILM Monika Rechsteiner, Benjamin Krieg | KOMPOSITION Rob Hoare | MUSIK ensemble contraire: Judith Rickenbacher - Flöte, Marc Bätscher - Klarinette, Michael Müller - Klavier
LIVE-ELEKTRONIK Lorenz Schuster | BÜHNE Monika Rechsteiner | PRODUKTION ensemble contraire, Monika Rechsteiner


weitere Informationen:
ensemble contraire

 

_________________________________________

 

Time, space... meh!

4. Februar – 6. März 2010

Evgeni Dybsky, Niklas Goldbach, Thomas Fischer, Sandra Lange, Monika Rechsteiner, Richard Wilson

Matthew Bown Galerie, Keithstraße 10, Berlin

Dienstag - Samstag, 12:00 – 18:00 oder nach Vereinbarung.

 

__________________________________________